Gratis! Hormon Power Masterclass 40+ YES! ich bin dabei!

Herbst und Winterzeit, alles schnupft und hustet.

Und da wir nicht alleine auf einer grünen Wiese liegen, erwischen uns Viren und Bakterien auch gerne dann, wenn wir es am wenigsten gebrauchen können.

Was kannst du tun, um SOFORT, wenn quasi die Erkältung schon im Anzug ist, deine Abwehrkräfte hoch zufahren.

Klar ist es besser für super Abwehrkräfte im Vorfeld zu sorgen.

Das geht mit einer Ernährung die dich super von Innen stärkt, dir Bärenabwehrkräfte verleiht das ganze Jahr über.

 

Doping für dein Immunsystem mit Pflanzenpower. Starke Abwehrkräfte mit 3 außergewöhnlichen Kräutern.

 

Heute möchte ich dir aber meine 3 Lieblingspflanzen verraten. Wie gut du mit ihnen aufgestellt bist gegen die Viren und Bakterien die auf dich einstürmen.

 

 

Zistrose der Virenblocker

cistus-362601_640

Die Zistrose (Cystus) kommt aus dem Mittelmeerraum und das Besondere an ihr ist der hohe Anteil an Polyphenolen. Das sind Gerbstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese Stoffe besetzen die Andockstellen der Bakterien und Viren in den Schleimhäuten. Das erschwert den Angreifen das Eindringen und die Infektion wird einfach abgeblockt. Medizinische Studien haben den Effekt schon nachgewiesen.

Sinnvoll ist es daher schon rechtzeitig die Zitrose zum Einsatz zu bringen. Geschmacklich ist sie jetzt nicht gerade ein Highlight, aber als Tee mit etwas Honig gut zu trinken. Das getrocknete Zistrosenkraut gibt es als Tee in der Apotheke, aber auch im Reformhaus oder Bioladen.

Um einen Tee aufzuschütten nimm 2- 3 Teelöffel Cystus- Kraut und übergieße es mit 1 Liter kochendem Wasser. 3 Minuten ziehen lassen. 4- 5 Tassen am Tag von dieser Teemischung trinken.

 

 

Wasserdost stärkt die Abwehrkräfte

eupatorium-cannabinum-242124_640

Wasserdost ist eine nordamerikanische Pflanze, ein Kobblütler und die Pflanze hat einen besonders hohen Gehalt an natürlichen Xylanen. Das sind Stoffe die deinem Körper helfen sein körpereigenes Immunsystem zu stärken. Viren und Bakterien können sich dann gar nicht erst an den Schleimhäuten der Atemwege fest setzen. Die im Wasserdost enthaltenen Polysaccharide haben auch eine immunstimulierende Wirkung.

Wasserdost als Tee zubereitet schmeckt mild und ist gut zu trinken. Damit die immunstimulierende Wirkung richtig zur Geltung kommt, sollte am Besten nach Einnahme des Tees der Körper zur Ruhe kommen dürfen.

2- 4 Tassen des Tee können über den Tag verteilt getrunken werden. Dazu wird für eine Tasse Tee ein knapper Teelöffel des Wasserdost- Krauts mit kochendem Wasser übergossen und für 5 -8 Minuten ziehen gelassen. Die Wirkung des Tees ist am besten, wenn er immer frisch aufgegossen wird. Optimal ist es den Tee am Abend vorm Schlafen trinken, weil wenn wir zur Ruhe kommen wird unser Immunsystem besonders aktiv.

 

Oregano – natürliches Antibiotikum

nature-791486_640

Viele Krankheitskeime sind mittlerweile widerstandsfähig geben die Wirkstoffe von Antibiotika. Oftmals helfen Mittel aus der Natur sogar besser und in jedem fall für den Körper schonender im Kampf gegen diese hartnäckigen Bakterien.

Das ätherische Öl des Oregano ist so ein natürliches Antibiotika. Auch dort sind besonder Poyphenole drin die sogar Bakterien zerstören können die Resistenzen gegen chemische Antibiotika gebildet haben. Mittlerweile gibt es amerikanische Studien die bestätigen, dass Oregano- Öl eine sehr gute Wirkung gegen Staphylokokken hat.

Bei der Dosierung muss man vorsichtig sein. Das reine ätherische Organo- Öl ist scharf im Geschmack und es reicht schon 1- 3 Tropfen des Öls auf 250 ml Wasser. Am Besten ist es die Tropfen in eine Flasche mit Wasser zu füllen und die Flasche vor jedem Schluck kräftig zu schütteln, weil sich das Öl immer oben absetzt. So über den Tag verteilt ist es gut 3 mal 3 Tropfen Oreganoöl zu trinken, welches es in Apotheken und im Online- Versand zu kaufen gibt.

Ich habe meine Flasche schon sehr lange. Da ein ätherisches Öl aber auch ein sehr langes Haltbarkeitsdatum hat, kommt man ewig lange damit aus und die natürlichen Heilmittel sind immer erst einen Versuch wert, bevor die chemische Medikamentekeule her muss.

 

In meiner Podcastfolge kannst du hören was du für ein starkes Immunsystem wirklich brauchst.

Was du vorab dafür tun kannst und was, wenn dich die Erkältung schon erwischt hat.

Hier geht es zur Folge:

Starke Abwehrkräfte und ein tolles Immunsystem

 

Bleib gesund und verrate mir doch gerne hier im Kommentar deine Tipps und Tricks wie du der Erkältung ein Schnippchen schlägst.

Herzlichst

Iris

 

 

Hol dir meine kostenlosen Ernährungs und Beauty-Tipps! 10 mega Tipps:
"So isst du dich jünger!"

Danke für deine anmeldung!